Trauer in Bewegung – Selbsthilfegruppe für Hinterbliebene

Trauer hat eine Vielzahl von Gesichtern. In Friedberg trifft sich regelmäßig eine Gruppe von Menschen, die den Tod von nahen Angehörigen oder Freunden gemeinsam verarbeiten.

Eine Schreibwerkstatt hilft, die Angst vor dem Vergessen der Erinnerungen zu bekämpfen. Entspannung braucht es, um Kraft zu tanken. Lachen als angeborenes Ausdrucksverhalten liegt so nah beim Weinen. An Spiele-Nachmittagen genießt man ein Gemeinschaftserlebnis, Wanderungen, Basteln, Musik hören oder selber machen: Das Angebot ist so breit wie die verschiedenen Möglichkeiten, mit Trauer umzugehen.

Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe findet statt am Samstag, 17. Juni 2017, um 10 Uhr, in Friedberg.

An diesem Tag wird gemeinsam gekocht und gebacken, um danach die gemeinsam zubereiteten Speisen zu essen – das Leben zu schmecken.

Weitere Informationen gibt es bei der Hospizhilfe Wetterau, Telefon: 06031/6845829, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail.

Zum Thema Trauerbewältigung gibt es noch weitere Angebote in der Wetterau: Trauercafés, Gesprächskreise, Einzelberatung oder Seminare für trauernde Erwachsene und auch Kinder.
Einen Kontakt stellt die Öffnet externen Link in neuem FensterSelbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises her, Telefon: 06031/83-2345.

veröffentlicht am: 07. Juni 2017