Selbsthilfe-Kontaktstelle Wetteraukreis

claim

Plötzlich ist der Mann an meiner Seite eine Frau

Am 11. August 2018 steht die Selbsthilfegruppe „Partnerinnen von Mann zu Frau Transidenten“ aus Frankfurt von 10 bis 15 Uhr auf der Selbsthilfe-MEILE in Bad Nauheim zum Gespräch und Austausch bereit. „In schweren Zeiten ist es wichtig die nötige Hilfe zu bekommen. Diese Hilfe kann alleine ein Gespräch sein“, so Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch.

Wenn das körperliche Geschlecht nicht zum inneren Geschlecht passt, spricht man von Transidentität. Oft merken Betroffene bereits in jungen Jahren, dass sie „anders“ denken, fühlen, reagieren und handeln als andere Kinder. Aus Unwissenheit erkennen die Eltern meist die Anzeichen nicht und so wird das Kind geschlechtstypisch erzogen. Während der Pubertät versucht das Kind oft das gefühlte Geschlecht zu verdrängen und ein an die Gesellschaft angepasstes normales Leben zu führen.

Das jahrelange Verdrängen erzeugt eine hohe psychische Belastung und früher oder später bricht die angeborene Psyche durch. Der transidente Mensch kann dem seelischen Druck selten standhalten, weil das gefühlte Geschlecht nicht zu dem aufgebauten Leben, wie Familie, Job und privatem Umfeld passt. Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Suizidgedanken werden dann häufig zum Alltag. Viele Ehen und Beziehungen scheitern an der neuen, schweren Lebenssituation.

Auch die Partnerinnen sind betroffen

Alles ändert sich, nicht nur das Leben des Transidenten. Alle stehen vor einer großen Herausforderung. Partnerinnen, die ihren Mann kennen und lieben gelernt haben, sind mit einer komplett neuen Situation konfrontiert und versuchen damit umzugehen, dass „der Mann an meiner Seite plötzlich eine Frau ist“. Diese Umstellung ist für niemanden einfach. In der Selbsthilfegruppe „Partnerinnen von Mann zu Frau Transidenten“ können sich Betroffene austauschen, sich gegenseitig in einer schwierigen Zeit beiseite stehen und motivieren.

Zur Kontaktaufnahme und weiteren Infos zu „Partnerinnen von Mann zu Frau Transidenten“ aus Frankfurt, wenden sich Interessierte an:

Telefon 0171/2812810

Jeden 3. Mittwoch im Monat findet um 18.30 Uhr in Frankfurt ein Treffen der Selbsthilfegruppe statt.

Kontakte für 160 Selbsthilfe-Angebote des Wetteraukreises

DieÖffnet externen Link in neuem Fenster Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises ermöglicht es den Betroffenen, einen Überblick über weitere 160 Selbsthilfe-Angebote hier im Kreis zu erhalten und zugänglich zu machen.  Fragen dazu beantwortet die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises persönlich an der Selbsthilfe-MEILE am 11.08.2018 von 10-15 Uhr in der Fußgängerzone in Bad Nauheim. Telefonisch finden Betroffene Rat unter: 06031/83 23 45 oder per Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail.

veröffentlicht am: 06.08.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Kinder-, Jugendgesundheit und Prävention Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Anette Obleser Telefon 06031 83-2345 Fax 06031 83-912345 E-Mail Anette Obleser