Selbsthilfe-Kontaktstelle Wetteraukreis

claim

Erfolgreiche Kommunikation - Workshop für Selbsthilfegruppen

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises unterstützt die regionalen Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise unter anderem durch Fortbildungen und Workshops. Der nächste Workshop findet am 25. März um 19 Uhr in Friedberg statt. Es geht um „Mehr Mut zum Dialog“.

Die Selbsthilfe ist öffentlicher und professioneller geworden und ihre Bedeutung nimmt zu. Die Aufgabe der ehrenamtlichen Leitung und Organisation aber auch die inhaltliche Arbeit der örtlichen Gruppen wird von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises durch regelmäßige Fortbildungsangebote unterstützt. „So soll ein qualifizierter Austausch in den Treffen gewährleistet sein und das ehrenamtliche Engagement nicht an Überforderung und Überlastung scheitern“, sagt Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch.

Bei dem Workshop „Mehr Mut zum Dialog“ am 25. März geht es um Kommunikation, ein in allen Lebensbereichen wichtiger Erfolgsfaktor im täglichen Umgang miteinander. Gleichzeitig können aber auch viele Probleme auf eine kommunikative Ursache zurückgeführt werden. Referent Andreas Bellof möchte erfolgreiche Kommunikation für die Arbeit in Selbsthilfegruppen vermitteln. Der Workshop übersetzt bewährte Methoden und Tools aus der Arbeitswelt für die erfolgreiche Kommunikation in Selbsthilfegruppen.

Folgende Themen: Miteinander reden und verstehen, aktives Zuhören, was hat Achtsamkeit mit Kommunikation zu tun, und natürlich geht es auch um das aktive Mitmachen.

Gesprächskreise und Selbsthilfegruppen aus dem Wetteraukreis sind herzlich dazu eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich: Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises, Telefon: 06031/83-2345, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail.

veröffentlicht am: 11.03.2020

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Kinder-, Jugendgesundheit und Prävention Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Anette Obleser Telefon 06031 83-2345 Fax 06031 83-912345 E-Mail Anette Obleser