Selbsthilfe-Kontaktstelle Wetteraukreis

claim

Aktuelle Selbsthilfezeitung zum Thema Einsamkeit

Zwei Frauen vor Infotafeln über Selbsthilfe. Sie halten die aktuelle Selbsthilfezeitung zum Thema Einsamkeit in Händen

Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch und Anette Obleser, Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises mit der neuen Selbsthilfezeitung

Trotz der Vernetzung durch die neuen Medien werden die Menschen immer einsamer, jeder zehnte Mensch in Deutschland fühlt sich einsam. Die aktuelle Selbsthilfezeitung widmet sich diesem Thema und zeigt Hilfen auf, wie Menschen zusammen kommen und ihre Einsamkeit überwinden können.

Einsamkeit ist zu einem großen gesellschaftlichen Problem geworden. Die britische Regierung nimmt das Thema sogar so wichtig, dass es als Aufgabe bereits einem Ministerium zugeordnet wurde. „Wenn sich jeder zehnte Mensch in Deutschland einsam fühlt ist dies ein ernstes Signal“, sagt Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch. „Die Öffnet externen Link in neuem FensterSelbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises bietet ihre Hilfe gerne an, Menschen für gemeinsame Unternehmungen und regelmäßigen Austausch zusammenzubringen. Wie dies gelingen kann und welche Möglichkeiten es gibt, davon berichtet die aktuelle Selbsthilfezeitung, die das Thema Einsamkeit in den Focus nimmt.“

Die Selbsthilfeberaterin Silvana Waniek setzt sich in einem Artikel mit dem „Trendthema“ Einsamkeit auseinander. Helga Bluhm, freie Mitarbeiterin der Selbsthilfezeitung beantwortet im Interview Fragen zu Stille und Einsamkeit. Zwei Vertreterinnen einer Bad Nauheimer Selbsthilfegruppe sprechen über Einsamkeit als Teil unseres Lebens. Claudia Thutewohl und Renate Brinkmann vom Trauercafé in Bad Vilbel kommen zu Wort. Die Junge Selbsthilfe Frankfurt wird vorgestellt, außerdem Bücher und Webseiten zum Thema, und zum Schluss gibt es Neues aus der Selbsthilfelandschaft.

Die Selbsthilfezeitung erscheint in einer Auflage von 5.000 Stück und liegt an folgenden Stellen aus: Den Stadt- und Gemeindeverwaltungen des Wetteraukreises, Filialen der Sparkasse Oberhessen, Beratungsstellen, Kliniken und Krankenhäusern, Arztpraxen, Psychologischen Praxen, krankengymnastischen und ergotherapeutischen Praxen, Apotheken, Büchereien, Selbsthilfegruppen und Gesprächskreisen, Geschäftsstellen der Krankenkassen, Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises, Bürgeraktive Bad Vilbel, in der Kreisverwaltung Friedberg, Gebäude A und B und natürlich gibt es sie auch als Öffnet externen Link in neuem FensterDownload.

veröffentlicht am: 19.12.2019

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Kinder-, Jugendgesundheit und Prävention Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Anette Obleser Telefon 06031 83-2345 Fax 06031 83-912345 E-Mail Anette Obleser