„Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise im Wetteraukreis“ erschienen

Foto: S. Hofschläger/pixelio.de

Mehr als 100 Kontaktdaten zu Selbsthilfegruppen und Gesprächskreisen im Wetteraukreis sind in dem neu aufgelegten Faltblatt „Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise im Wetteraukreis“ aufgeführt.

Von AD(H)S über Adipositas und Alport-Syndrom bis hin zu Trennung und Scheidung, Tuberöse Sklerose und Zöliakie/Sprue finden Interessierte eine Vielzahl von Adressen und Kontaktdaten von Selbsthilfegruppen und Gesprächskreisen, die sich mit den jeweiligen Krankheiten und Fragestellungen beschäftigen.

Das Faltblatt im handlichen DIN A5-Format ist bei der Kreisverwaltung sowie bei allen Städte- und Gemeindeverwaltungen, in allen Arztpraxen, Kliniken, Apotheken, psycho- und physiologischen Praxen, in den Filialen der Sparkasse Oberhessen und in den Räumlichkeiten der Bürgeraktive Bad Vilbel zu finden.

Wer sich den Weg nicht machen möchte, findet die Auflistung auch im Öffnet externen Link in neuem FensterInternet. Das Faltblatt „Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise“ wurde gefördert von den gesetzlichen Krankenkassen Hessens.

Weitere Informationen gibt es auch bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises unter der Rufnummer: 06031/83-2345, von 8 bis 12 Uhr, oder per Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail.

veröffentlicht am: 21. Dezember 2015