Moderation von Gruppentreffen

Fortbildung für Teilnehmer/innen in Selbsthilfegruppen, Gesprächskreisen und für ehrenamtlich tätige Menschen am 20.10.2022 im Kreishaus Friedberg

Die Verwendung von Moderationstechniken trägt viel dazu bei, Gruppentreffen zufriedenstellend und informativ zu gestalten. Bereits mit wenigen Hilfsmitteln lassen sich Themen, Gedanken, Visionen sichtbar machen und damit leichter von allen besprechen. In dem Seminar werden die Aufgaben eines Moderators und geeignete Arbeitstechniken vermittelt. Ein Methodenkoffer für das nächste Treffen wird gepackt. Materialien, die Gruppenarbeiten erleichtern können, werden vorgestellt.

Referentin: Sabine Hornig. Mediatorin und Supervisorin

Info:
Donnerstag, 20.10.2022
19:00 bis 21:30 Uhr, Kreishaus Friedberg

Anmeldung und Veranstalter:
Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises
Tel: 06031 832345
E-Mail

Fortbildung für Menschen in Selbsthilfegruppen und Gesprächskreisen

Thema: Gestaltung von Gruppentreffen

Gruppentreffen sind für Selbsthilfeorganisationen wichtig für den Austausch von Erfahrungen und Informationen.

Zum Gelingen dieser Treffen tragen Strukturen bei, die Möglichkeiten für den menschlichen und fachlichen Austausch bieten. Verschiedene Einflussfaktoren wie Raum und Raumgestaltung, Ablaufplanung, Aufgabenverteilungen, Gestaltung von Anfangs- und Abschlussrunden, Aspekte der Gruppendynamik und Umgang mit herausfordernden Situationen sind Inhalte des Seminars.

Ehrenamtlich tätige Menschen aus anderen Bereichen sind ebenfalls herzlich willkommen.

Info:
Dienstag, 19.Juli 2022
19:00 bis 21:30 Uhr, Kreishaus Friedberg

Referentin: Sabine Hornig. Mediatorin und Supervisorin

Anmeldung und Veranstalter:
Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises
Tel.: 06031 832345
E-Mail   

Fortbildung

„Aussteuerung“ – Was kommt nach dem Krankengeld?

Die beiden Selbsthilfegruppen Long Covid Friedberg laden am 23.6.2022 Betroffene und Interessierte zum Vortrag um 19:Uhr nach Friedberg ein.

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen bei längeren Arbeitsunfähigkeiten Krankengeld - und zwar wenn der Anspruch darauf besteht und dann maximal für die Dauer von 78 Wochen innerhalb von drei Jahren. Endet die Krankengeldzahlung nach 78 Wochen, bezeichnet man das als "Aussteuerung"

Doch was kommt nach dem Krankengeld? Was soll man tun, wo und wie? Gibt es Fristen die eingehalten werden müssen? Wie gestalten sich die Abläufe? Gibt es Anträge auf Kosten, Entlastung oder Zuschüsse? Was bedeutet Berentung auf Zeit? Ab wann muss man die Krankenkasse selbst bezahlen?

All diese Fragen und mehr beschäftigen die Teilnehmer/innen der beiden Selbsthilfegruppen Long covid.

Als Referentin haben sie dafür Ellen Benölken, Kreisvorsitzende vom Sozialverband VdK Hessen-Thüringen gewonnen. Sie informiert inhaltlich und beantwortet Fragen zum Thema.

Gerne laden die beiden Selbsthilfegruppen auch weitere Interessierte zu diesem Vortrag ein.

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises unterstützt dieses Vorhaben. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung notwendig.
 

Kontakt:
Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises
E-Mail    

Fortbildungsangebote für Selbsthilfegruppen in der Vergangenheit

2021 Hessiche digitale Selbsthilfetage 20.09.-01.10.2021 Fortbildungsangebote aller hess. SEKOS
2021 Innere Stärke entwickeln „Achtsamkeit und Resilienz“ (digital) -Freiwilligenzentrum Bad Nauheim
2021 Selbstfürsorge - wie gut geben Sie auf sich acht? (digital) - Bürgeraktive Bad Vilbel
2021 Für Menschen mit Angst und Depressionen (digital) - PSKB Friedberg
2021 "Augen zu und durch" Resilienz in Coronazeiten (digital) - Bürgeraktive Bad Vilbel
2021 Elterntreff, Thema: Wir fühlen uns allein(digital) - Familienbüros Bad Vilbel
2021 Mit Demenz leben-Demenz verstehen (digital) - Freiwilligenzentrum Bad Nauheim
2021 Augen zu und durch (digital) - Bürgeraktive Bad Vilbel
2021 Teilhabeberatung (digital) - Bürgeraktive Bad Vilbel

2019 Stolpersteine in der Moderation von Selbsthilfegruppen - Referent: Günter Pohl
2019 Datenschutzgrundverordnung für Selbsthilfegruppen -Referent: Malte Jörg Uffeln
2019 Zahngesundheit für Senioren - Referentin: Michaela Jüdell
2019 Informationsfilm z.Thema Depression

2018 Wenn Strahlen krank machen - Refernt: Olaf Scharf
2018 Wenn die Seele schmerzt - Referentin: Dr. Renate Munzig
2018 Smartphone-Seminar - Referentin: Ramona Wimmer

2017 Motivation - Menschen begeistern - Referentin: Birgit Moskalenko
2017 Resilienz - psychische Widerstandsfähigkeit - Referent: Jörg Schmidt

2016 Gesunde Ernährung - Referentin: Dagmar Meinel
2016 Pressearbeit für Selbsthilfegruppen - Referent: Thomas Schwarz
2015 Versicherungsschutz in Selbsthilfegruppen - Referentin: Dr. Karin Stiehr
2015 Optimierung der Gesprächsführung, TEil 2 - Referntin: Elisabeth Vondran
2014 Optimierung der Gesprächsführung, TEil 1 - Referntin: Elisabeth Vondran
2014 Das Council, Basisleitlinien für Gesprächsführung - Referentin: Gabriele Skrock
2013 Grenzen setzten - Referentin: Elisabeth Vondran
2013 Herausforderung Pflege - Referentin: Stefanie Drozdynski
2012 Konflikt als Chance - Referentin: Sabine Hornig
2012 10 Minuten für's Leben - Referent: Dr. Reinhold Merbs
2011 Rechte und Pflichten Angehöriger psychisch kranker Menschen - Referent: Michael Götz
2011 Recht für Selbsthilfegruppen - Malte Jörg Uffeln
2010 Mitten im Leben der Tod II - Referent: Joachim Michalik
2010 Meridiane Klopfakupressur - Referentin: Heike Unger
2009 Mitten im Leben der Tod I - Referent: Joachim Michalik
2009 Motivationsmethoden in Selbsthilfegruppen - Referentinnen: Claudia Koch und Birgit Moskalenko
2008 Moderationstechniken - Gruppen besser leiten, Teil II  - Referent: Günter Biwer
2008 Innovative Ideen in der Öffentlichkeitsarbeit - Referentinnen: Claudia Koch und Birgit Moskalenko
2007 Moderationstechniken - Gruppen besser leiten, Teil I  - Referent: Günter Biwer