Selbsthilfe-Kontaktstelle Wetteraukreis

claim

Selbsthilfegruppe für Patienten mit VCD

VCD steht für: Vocal Cord Dysfunction und bedeutet Stimmbandfehlfunktion. Etwa fünf Prozent der vermeintlichen Asthmatiker sind davon betroffen. Das erste Treffen dieser neuen Selbsthilfegruppe findet am Mittwoch, 11. Oktober, um 18 Uhr im Friedberger Kreishaus statt: Gebäude B, Raum 108.

Bei einer VCD verschließen sich die Stimmbänder (die normalerweise wie ein V im Kehlkopf liegen) fast komplett. Dies führt zu einer heftigen, anfallsartigen Atemnot. Die Betroffenen haben das Gefühl zu ersticken, obwohl dies nicht passieren kann. An VCD kann man nicht sterben. Das schlimmste, was passieren kann ist, dass man das Bewusstsein verliert. Spätestens dann jedoch löst sich der Krampf und man kann wieder atmen.

Hat man eine Kombination aus Asthma und VCD muss man lernen zu unterscheiden, um was für einen Anfall es sich gerade handelt, da die Symptome ganz ähnlich sind: Pfeifendes Atemgeräusch, Husten, massive Atemnot. Selbst Ärzte und Rettungssanitäter haben oft Schwierigkeiten diese beiden Krankheiten zu unterscheiden.

Die Selbsthilfegruppe soll offen sein für Menschen, die entweder nur an VCD leiden oder auch für Betroffene, die eine Mischform aus Asthma und VCD haben.

Inhaltlich ist den Gruppenteilnehmern der Austausch untereinander wichtig. Eigene Erfahrungen mitzuteilen, von anderen über deren Erkenntnisse informiert zu werden, erweitert den jeweiligen Wissensstand, bereichert und könnte neue Verhaltensstrategien eröffnen, um in einer Akutsituation besser mit einem Anfall umzugehen.

Geplant ist zukünftig, auch erfahrene Referenten einzuladen, die mit ihrer Kenntnis über die Stimmbandfehlfunktion ihr Wissen weitergeben.

Weitere Treffen sind einmal pro Monat in Friedberg geplant.

Die Gründung dieser Selbsthilfegruppe wird unterstützt von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises.

Kontakt zur VCD-Selbsthilfegruppe: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail, Telefon: 0175/625 48 43 oder über die Öffnet externen Link in neuem FensterSelbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises, Telefon: 06031/83-2345, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail.

veröffentlicht am: 27.09.2017

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Zentrale Aufgaben, Medizinalaufsicht u. Prävention Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Anette Obleser Telefon 06031 83-2345 Fax 06031 83-912345 E-Mail Anette Obleser