Selbsthilfe-Kontaktstelle Wetteraukreis

claim

Grüner Leuchtturm

Foto: Annamartha/pixelio.de

Selbsthilfegruppe für Menschen, die an Depressionen oder Burnout leiden
Burnout und Depressionen werden oft für ein und dieselbe Krankheit gehalten. Das trifft aber nicht zu. Das Burnout-Syndrom ist häufig berufsbedingt. Depressionen hingegen betreffen alle Bereiche des täglichen Lebens. Depressionen werden als Dauerzustand beschrieben, während Betroffene des Burnout-Syndroms auch unbeschwerte Phasen durchleben können. Im fortgeschrittenen Stadium ist es kaum möglich Burnout und Depressionen auseinander zu halten.

Ziel der Selbsthilfegruppe ist es, im geschützten Rahmen den gemeinsamen Erfahrungsaustausch untereinander mit Verständnis und Vertrauen aufzubauen, um sich gegenseitig das Gefühl zu geben, nicht alleine zu sein.
Willkommen sind betroffene Menschen im Alter zwischen 30-50 Jahre. Das Verhältnis zwischen Heiterkeit und Ernsthaftigkeit soll gewahrt bleiben. Deshalb ist Humor ausdrücklich gewünscht.

Die Treffen werden nicht therapeutisch geleitet und sind kein Therapieersatz.

Treffen:
Wo: Butzbach
Wann: donnerstags, 14-täglich
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Kontakt:
Diakonisches Werk Wetterau
Tel: 06033 966690   Petra Seeger

veröffentlicht am: 03.11.2017

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Zentrale Aufgaben, Medizinalaufsicht u. Prävention Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Anette Obleser Telefon 06031 83-2345 Fax 06031 83-912345 E-Mail Anette Obleser