Selbsthilfe-Kontaktstelle Wetteraukreis

claim

Gründung einer Selbsthilfegruppe nach Krebs in Bad Nauheim

S.Hofschlaeger_pixelio.de

Das erste Treffen der neuen Frauenselbsthilfe nach Krebs Bad Nauheim fand am Donnerstag, 08. Februar, um 17:30 Uhr in den Konferenzräumen Wetterau II und III im Hochwaldkrankenhaus statt.

Alle, Männer und Frauen, die Interesse an der neuen Selbsthilfegruppe hatten, waren herzlich eingeladen. Willkommen waren Betroffene, ehemalige Patienten/innen und Angehörige.

Persönliche Informationen zur Krebs-Selbsthilfe erhielten Interessierte vorab schon einmal Anfang Februar im Kreishaus Friedberg. Anlässlich des Welt-Krebs-Tages stand zu diesen Zeiten Alexandra Prues, stellvertretende Vorsitzende der Landesvereinigung der Frauenselbsthilfe nach Krebs, persönlich zum Gespräch bereit.

Die neue Selbsthilfegruppe in Bad Nauheim plant eine enge Zusammenarbeit mit dem Hochwaldkrankenhaus. Ärztliche Vorträge, Informationen und Tipps, rund um das Thema Krebs werden Betroffene und Angehörige bereichern und der gemeinsame Austausch untereinander wird ebenfalls gut tun. Es ist wichtig für Erkrankte und Angehörige mit Menschen zu sprechen, die durch die eigene Erfahrung wissen, was bewegt.

Geplant sind weitrere Treffen im monatlichen Rhythmus. Interessenten können sich unverbindlich melden. Tel.: 06036 9056805 oder 06033 71706 oder per E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailAlexandra.Prues(at)gmx.de oder Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailGerhard.Pistorius(at)yahoo.de

Kontakte zu anderen Krebs-Selbsthilfegruppen in der gesamten Region des Wetteraukreises sind zu finden unter: selbsthilfe.wetteraukreis.de oder zu erfragen bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises. Tel.: 06031/ 83 2345

veröffentlicht am: 08.02.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Kinder-, Jugendgesundheit und Prävention Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Anette Obleser Telefon 06031 83-2345 Fax 06031 83-912345 E-Mail Anette Obleser